1.000 effiziente Öfen für Rheinland-Pfalz

Mittwoch, August 30, 2017

Förderprogramm des Landes startet - Anträge bis 30. September stellen!

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken und der Landesinnungsmeister des Schornsteinfegerhandwerks, Michael Bauer

Rund 40 % der in Rheinland-Pfalz betriebenen Einzelraumfeuerungsanlagen sind älter als 20 Jahre. Genau denen will die Landesregierung nun an den Kragen, denn für die heutigen Anforderungen an Umwelt, Klima, Energieeffizienz, Technik und Wohnkomfort sind die viel zu alten Energiefresser untragbar. Für die Anschaffung neuer Öfen stellt die Landesregierung nun einen eigenen Fördertopf bereit. Insgesamt steht ein Förderbudget von 500.000 € zur Verfügung.

Antragstellung befristet bis zum 30. September möglich!

Bis zum 30. September können private Hauseigentümer mit selbst genutztem Wohneigentum in Rheinland-Pfalz Förderanträge beim Umweltministerium stellen. Der Landeszuschuss für den Austausch eines alten Ofens durch einen effizienten Kaminofen mit einem Wirkungsgrad von mindestens 82 % bewegt sich zwischen 300 € und 800 €, je nach verwendeten Brennstoff und erreichten Wirkungsgrad.
Die Bewilligung wird nach Reihenfolge der vollständig eingereichen Antragsunterlagen beim Ministerium erteilt. Hier gilt die alte Regel: "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst"

Das neue Förderprogramm ist eine Maßnahme des Wärmekonzepts für Rheinland-Pfalz und wird gemeinsam mit dem Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Rheinland-Pfalz umgesetzt. Um abzuklären, ob die Altanlage den Förderbedingungen entspricht, können sich Hauseigentümer an Ihren Schornsteinfeger wenden.

Weitere Infos, Antragsformular und Verwendungsnachweis sind auf der Homepage der Energieagentur Rheinland-Pfalz unter www.energieagentur.rlp.de/themen/waermewende/1000-effiziente-oefen-fuer-rheinland-pfalz/​ erhältlich.

(Foto: MUEEF) Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken und der Landesinnungsmeister des Schornsteinfegerhandwerks, Michael Bauer