Aktionsbonus für über 2.500 neue Heizungen

Mittwoch, November 15, 2017

Raustauschwochen 2017

Heizungsfachmann ersetzt veralteten Kessel gegen moderne Erdgastechnologie.

Im Aktionszeitraum von März bis Oktober 2017 fanden die Raustauschwochen in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland statt. Die Aktionsprämie überzeugte Hauseigentümer und motivierte nicht Wenige zum klimaschonenden Handeln im eigenen Heizungskeller. Im Rahmen der Heizungsmodernisierung-Aktion wurden über 2.500 alte Kessel gegen moderne Erdgastechnologien getauscht. „Das zeigt uns, dass wir mit vereinten Kräften etwas bewegen können“, kommentiert Michael Oppermann, Pressesprecher von Zukunft ERDGAS. An dem Pilotprojekt beteiligten sich 30 regionale Stadtwerke und Energieversorger sowie namhafte Heizgerätehersteller. Im Rahmen der Raustauschwochen erhielt jeder private Modernisierer einen Aktionsbonus in Höhe von mindestens 200 Euro. 

Mehr als ein Drittel aller Heizungen in Deutschland sind älter als 20 Jahre. „Diese Geräte sind echte Kosten- und CO2-Schleudern. Mit den Raustauschwochen wollten wir Modernisierern einen zusätzlichen Anreiz geben, nicht nur das eigene Konto, sondern auch die Umwelt zu entlasten“, resümiert Oppermann. Fast alle Versorger bieten weiterhin individuelle Förderprogramme an.

Der Erfolg der Modernisierungsaktion lässt darauf hoffen, dass es die Raustauschwochen auch in 2018 geben wird. Bis dahin bietet Zukunft Erdgas Hauseigentümern den Förderservice zur Heizungsmodernisierung. Mit minimalem Aufwand zur maximalen Förderung, der Förderservice unterstützt dabei, die optimale Förderung zu finden und zu beantragen. Alles, was Heizungsmodernisierer dafür benötigen, ist ein Angebot vom Fachhandwerker und die Förderservice Checkliste. Die wichtigsten Punkte können vorab mit der Hotline 06190 9263-474 geklärt werden.

www.erdgas.info/neue-heizung/foerderung-neue-heizung/foerdermittelrechner/foerderservice/

Foto: © Luca Abbiento/Zukunft ERDGAS