Bayern stockt PV-Speicherprogramm auf

Donnerstag, Oktober 10, 2019

In 2019 noch 6.500 Anträge für PV-Speicher und 500 Anträge für Effizienzhäuser möglich

Bayern 10.000 Häuserprogramm

Kaum hat die Bundesregierung das Klimaschutzpaket beschlossen reagiert Bayern als erstes Bundesland und kündigt Anpassungen seiner Landesförderung im 10.000 Häuserprogramm an.
 

Zusätzliche Mittel für den Programmteil PV-Speicher-Programm

Die gute Nachricht zuerst. Zusätzliche Fördermittel aus dem Landeshaushalt werden kurzfristig für den Programmteil PV-Speicher-Programm bereitgestellt. Bis Jahresende 2019 können damit noch weitere, bis zu 6.500 Zuschussanträge gestellt werden. Für 2020 stehen gegenwärtig Mittel für 12.000 Anträge bereit.
Das Zuschussprogramm fördert natürliche Personen als Eigentümer von selbst genutzten oder teilweise vermieteten Wohngebäuden, die im Haus auch ihren Erstwohnsitz haben. Der Landeszuschuss wird für die Erst-/ oder Ergänzungsinstallation eines neuen Batteriespeichers in Kombination mit der Neu- oder Ergänzungsinstallation einer PV-Anlage gezahlt. Für PV-Batteriespeicher mit einer nutzbaren Kapazität von mindestens 3 kWh kann der Zuschuss in Höhe von 500 € beantragt werden. Pro zusätzlicher voller 1 kWh (bis insgesamt 30 kWh) wird ein zusätzlicher Zuschuss von 100 € gewährt, für die zusätzliche Installation einer Ladestation für Elektrofahrzeuge zusätzlich 200 € Zuschuss.

Aussetzung des Programmteils EnergieSystemHaus zum 31. Januar 2020

Die erst einmal schlechte Nachricht, ist die Ankündigung eines Förderstopps im Programmteil EnergieSystemHaus. Dieser Programmteil wird zum 31. Januar 2020 ausgesetzt. Um neue Förderschwerpunkte und damit auch zukünftige Fördermöglichkeiten setzen zu können, wird dieser Programmteil dann überarbeitet.
Bis dahin können noch 500 Anträge gestellt werden. Der mögliche Zuschuss im Programmteil EnergieSystemHaus setzt sich aus einem TechnikBonus für ein innovatives Heiz-/Speicher-System und einem optionalen EnergieeffizienzBonus bei besonderer Energieeffizienz der Gebäudehülle zusammen.

  • Je nach gewähltem Heiz-/Speicher-System liegt der TechnikBonus je Wohngebäude bei 1.000 bis zu 9.000 €.
  • Der EnergieeffizienzBonus bemisst sich am spezifischen Heizwärmebedarf-Niveau des Gebäudes und wird in Höhe von 3.000 bis 9.000 € je Wohneinheit/Wohngebäude gewährt.
  • Energieeffiziente Neubauten als 2-Liter-Haus (Heizwärmebedarf nach EnEV kleiner/gleich 20 kWh/m²a) werden mit 3.000 € bezuschusst, 1-Liter-Häuser (Heizwärmebedarf nach EnEV kleiner/gleich 10 kWh/m²a) mit 9.000 €.

www.energieatlas.bayern.de

 

Foto: Lupo - pixelio.de