Hamburg bezuschusst Gründächer

Montag, Dezember 11, 2017

Mit neuem Fördermittelrechner können Zuschüsse auf Knopfdruck berechnet werden

Privatgarten auf Hamburger Gründach

Als erste Großstadt in Deutschland hat Hamburg eine umfassende Gründachstrategie ins Leben gerufen.
Mindestens 70 % der geeigneten Dächer auf Neubauten und Bestandsdächern sollen begrünt werden und das mit Förderung der Hansestadt. Für das Förderprogramm zur Dachbegrünung stellt die Behörde für Umwelt und Energie (BUE) bis 2019 über 3 Millionen Euro zur Verfügung. Mit der Hamburger Gründachförderung werden freiwillige Intensiv- oder Extensivbegrünungen auf Wohn- und Nichtwohngebäuden in Hamburg gefördert.

Neuer Fördermittelrechner am Start

Mit dem Fördermittelrechner können Hamburger ihre mögliche Förderung jetzt vorab online berechnen. Dazu sind die förderrelevanten Daten zum geplanten Gründachprojekt Schritt für Schritt im Fördermittelrecher auszuwählen. Mühe und Zeit dafür lohnen sich, denn mit Abfrage von insgesamt 20 Punkten zu den einzelnen Förderbedingungen und zusätzlichen Fördermöglichkeiten werden wichtige Tipps und Hinweise für die Planung gegeben. Was muss berücksichtigt werden? An was muss ich alles denken? Wie wird die förderfähige Fläche berechnet? Welche Kosten werden gefördert? Am Ende bekommt man einen Überblick über die mögliche Fördersumme. Um sich den Zuschuss tatsächlich zu sichern, kann man sich mit dem Berechnungsergebnis an die Hamburgische Investitions- und Förderbank wenden. https://afm.hamburg.de

 40 % Zuschuss zu Dachbegrünung

Private Wohneigentümer können i. d. R. mit einem pauschalen Zuschuss von 40 % der förderfähigen Kosten rechnen, die für die Fertigstellung der Nettovegetationsfläche und die Fertigstellungspflege entstehen. Diese Pauschale gilt auch für die Begrünung von Nebengebäuden wie Carports, Garagen und Fahrradschuppen mit einer Mindestfläche von größer 20 m². Für größere Dachflächen und gewerbliche Eigentümer gibt es einem Sockelbetrag von 6 Euro/m² Nettovegetationsfläche, zuzüglich 1 Euro pro cm durchwurzelbarer Aufbaudicke, bis maximal 50 cm. Zudem werden 50 % der Kosten für die verbindliche Fertigstellungspflege übernommen. 
http://www.hamburg.de/gruendach/4364756/gruendachfoerderung/

Foto: © ZinCo GmbH