Investitionsprogramm Barrierefreies Bauen 2017

Dienstag, Februar 14, 2017

„Lieblingsplätze für alle“ werden in Sachsen für kurze Zeit bezuschusst

Investitionsprogramm Barrierefreies Bauen 2017

Ein barrierefreies WC, ein Treppenlift, Sprechanlagen, eine Rampe am Eingang oder nur eine breitere Tür – für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder Behinderungen sind es oft die kleinen Dinge, die den Alltag erleichtern. Unter dem Motto „Lieblingsplätze für alle" ruft der Freistaat Sachsen über die Sächsische Aufbaubank das zeitlich befristete Investitionsprogramm "Barrierefreies Bauen 2017" ins Leben. Mit dem Programm werden Projekte mit Investitionen von bis zu 25.000 Euro gefördert, die bestehende Barrieren vor Ort abbauen. Dabei werden öffentliche Gebäude und Einrichtungen wie Freibäder, Museen, Sportstätten oder Seniorenbegegnungsstätten genauso wie Arztpraxen und Gastronomiebetriebe unterstützt.

Die Zuwendungen werden an die Landkreise und kreisfreien Städte zur Weiterleitung an die Investoren ausgereicht. Diese können auch den Förderantrag mit einer abgestimmten, priorisierten Maßnahmenliste bis spätestens 28. Februar 2017 bei der SAB einreichen. Das Förderbudget je Landkreis ergibt sich aus einem Sockelbetrag von 100.000 €  zzgl. eines Betrages, der sich aus der Anzahl der schwerbehinderten Menschen im jeweiligen Gebiet ergibt.

www.soziales.sachsen.de/24104.html

Foto: © Lupo - pixelio.de