KfW mit neuen Zinssätzen

Freitag, November 24, 2017

Günstige KfW-Kredite dank staatlich verbilligter Zinsen

Die kostenlose Förderauskunft sagt, ob eine KfW-Förderung in Frage kommt und welche Fördermöglichkeiten evtl. noch winken.

Die KfW-Bank ändert ihre Zinskonditionen bei einigen der Bau- und Modernisierungskredite. Betroffen sind dieses mal Finanzierungsvarianten in den Programmen Altersgerecht Umbauen, Energieeffizient Bauen und im KfW-Wohneigentumsprogramm. Mit einem KfW-Förderkredit können Bau- und Modernisierungsvorhaben zinsgünstig finanziert werden. Wer einen staatlichen Förderkredit nutzen will, muss den vor Beginn der Arbeiten am Haus über seine Hausbank beantragen. Je nach geplanten Vorhaben ist die Kombination mit einer Bankfinanzierung oder eine 100 prozentige Finanzierung über die KfW möglich.

Überblick der Zinsänderungen

KfW Altersgerecht Umbauen

  • Förderkredit von bis zu 50.000 Euro je Wohnung, ab 0,75 % effektiv
  • zur Finanzierung zu Barrierefreiheit, Badumbau, Einbruchschutz
  • neue Konditionen:
    1,16 % Effektivzinssatz bei 10 Jahre Laufzeit / tilgungsfreie Anlaufjahre / Zinsbindung
    1,00 % Effektivzinssatz bei 20 Jahre Laufzeit / 3 tilgungsfreie Anlaufjahre / 10 Jahre  Zinsbindung

Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit 

  • Förderkredit von bis zu 50.000 Euro je Wohnung 
  • zur Finanzierung von neuen Heizungen auf Basis Erneuerbarer Energien
  • ausdrücklich in Kombination mit den BAFA-Zuschüssen nutzbar
  • Neue Konditionen: 1,26 % Effektivzinssatz bei 10 Jahre Laufzeit + Zinsbindung  / 2 tilgungsfreie Anlaufjahre

KfW-Wohneigentumsprogramm

  • Förderkredit von bis zu 50.000 Euro Kredit pro Vorhaben ab 0,75 % effektiv
  • zur Finanzierung von Kauf oder Bau eines Eigenheims
  • Neue Konditionen: 1,46 % Effektivzinssatz bei 10 Jahre Laufzeit / tilgungsfreie Anlaufjahre / Zinsbindung  
    und bei 25 Jahre Laufzeit / 3 tilgungsfreie Anlaufjahre / 10 Jahre  Zinsbindung
Foto: © KfW - Stephan Sperl