BAFA: Übergangsfrist für Zusatzförderung läuft aus

Dienstag, Juni 5, 2018

Förderanträge zur nachträglichen Optimierung noch bis 26.8.2018 im Nachhinein beantragbar

Übergangsfrist für Förderanträge beachten

Im Förderprogramm zahlt das BAFA staatliche Zuschüsse zum Heizen mit Erneuerbaren Energien aus. Je nach Heiztechnik und Umfang der geplanten Maßnahme kann entweder die Basisförderung oder die höhere Innovationsförderung um weitere Förderboni erhöht werden. Eine dieser möglichen Zusatzförderungen betrifft die nachträgliche Optimierung von MAP-geförderten Heizungsanlagen durch einen Heizungscheck bzw. Wärmepumpencheck. Mit der nachträglichen Kontrolle, Einregulierung und Optimierung der Anlage soll der energieeffiziente und wirtschaftliche Betrieb der Heizung gewährleistet werden und die Heizung so das maximale Potenzial ausschöpfen, sowohl technisch als auch ökologisch.

Ab dem 27. August 2018 ist auch die Förderung für die nachträgliche Optimierung von Heizungsanlagen immer vor Umsetzung der Maßnahme beim BAFA zu beantragen - und das ausschließlich online. 

200 € Zuschuss zum Heizungscheck

Die Förderung für den Heizungscheck kann für Solarthermie-, Biomasse oder Wärmepumpenanlagen beantragt werden. Vorausgesetzt bei Installation der Anlage ist  bereits ein Zuschuss im Marktanreizprogramm bewilligt und die Anlage ist seit dem mindestens 3 Jahren und maximal 7 Jahre in Betrieb. An den Maßnahmen zur Optimierung der Anlage beteiligt sich das BAFA einmalig mit einem Investitionszuschuss von pauschal 200 €, jedoch maximal in Höhe der förderfähigen Investitionskosten.

250 € Zuschuss zum Wärmepumpencheck

Ob die Wärmepumpe auch so effizient wie möglich läuft, bringt ein Wärmepumpencheck ans Licht. Der mit pauschal 250 € geförderte Qualitätscheck macht frühestens nach Ablauf eines Jahres Sinn, für die Förderung gilt das Datum der Inbetriebnahme. Der Wärmepumpencheck beinhaltet einen Vergleich der im Förderantrag berechneten mit der im Betrieb tatsächlich erreichten Jahresarbeitszahl. Je nach Ergebnis werden Maßnahmen zur Optimierung vorgeschlagen und ergriffen. 

Weitere Infos: www.bafa.de/DE/Energie/Heizen_mit_Erneuerbaren_Energien/Nachtraegliche_Optimierung

Foto: © GG-Berlin - pixelio.de