Solarförderung in Thüringen

Dienstag, Januar 12, 2021

Landeszuschüsse im Programm Solar Invest wieder beantragbar

Solarförderung in Thüringen

Mit dem Programm Solar Invest unterstützt Thüringen Investitionen in die nachhaltige Erzeugung von Strom und Wärme aus Solarenergie. Die Zuschüsse für Photovoltaikanlagen, PV-Batteriespeicher, Mieterstrommodelle oder Anschlüsse an ein Wärmenetz können bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) gestellt werden. Ebenfalls gefördert werden Beratungen und die Entwicklung von tragfähigen Konzepten bzw. Machbarkeitsstudien zur Vorbereitung von Investitionen in den lohnenden Einsatz von erneuerbaren Energien.

Die Zuschüsse im Überblick:

  • Photovoltaikanlagen mit Batteriespeicher bis 10 kWp: pauschal 900 € pro kWp
    größer 10 kWp: bis zu 25 % Zuschuss, für Bürgerenergiegenossenschaften bis zu 40 %
     
  • Batteriespeicher bis 10 kWh: pauschal 300 € pro kWh Speicherkapazität (Nennkapazität)
    größer 10 kWh: bis zu 25 % Zuschuss
  • sonstige Speicher: pauschal 250 € pro m³ Wasseräquivalent
     
  • Hausanschlussstationen an Wärmenetze
    bis zu 40 % bei neu zu errichtendem Netz
    bis zu 25 % bei bestehendem Netz
     
  • Mieterstrom- und Mieterwärmemodelle bis zu 80 % Zuschuss
  • Beratungsleistungen und Machbarkeitsstudien bis zu 80 % Zuschuss

 

Im Vorfeld genügend Zeit für die Antragstellung einplanen
Der Kreis der Antragsteller ist groß, Anträge können natürliche Personen und Privatpersonen genauso stellen wie kleine und mittlere Unternehmen (KMU), kommunale Unternehmen, Wohnungsbaugesellschaften, Bürgerenergiegesellschaften, Vereine, gemeinnützige Gesellschaften, oder Stiftungen.

Der Beginn des geplanten Solar-Projekts mit Zuschuss vom Land ist erst mit dem Erhalt des Zuwendungsbescheides durch die TAB möglich. Dabei gilt als Beginn des Vorhabens bereits der Zeitpunkt der Bestellung / der Auftragsvergabe, bzw. wenn ein entsprechender Lieferungs- und Leistungsvertrag abgeschlossen. Maßnahmen die schon im Vorfeld begonnen werden, sind von der Förderung ausgeschlossen wird.
Wie schnell ein Antrag bearbeitet und der Zuwendungsbescheid zugestellt wird, richtet sich nach dem Auftragsaufkommen bei der TAB. Momentan kommt es aufgrund hoher Antragszahlen für Solar Invest und auch für die aktuellen Coronahilfen zu Verzögerungen. Vollständig eingereichte Anträge erleichtern grundsätzlich die Bearbeitung.

www.aufbaubank.de/Foerderprogramme/Solar-Invest#info

 

Bild: © Klaus-Uwe Gernardt - pixelio.de