Solarspeicher-Förderprogramm im Landkreis Mayen-Koblenz startet

Mittwoch, März 30, 2022

Anträge vom 1. April - 30. September stellen

Im Bereich der Speicherlösungen für Photovoltaikanlagen fehlt es momentan an einem staatlichen Zuschussprogramm. Daher heißt es, sich nach regionalen Förderprogrammen umzuschauen. Denn auch die Bundesländer, Landkreise, Städte und Gemeinden haben Förderungen in petto - zumeist direkte Zuschüsse.  

Der Landkreis Mayen-Koblenz startet mit seinem Solarspeicher-Förderprogramm zum 1. April in eine neue Antragsrunde. Das Zuschussprogramm für Privatpersonen, Trägern von Schulen und Kitas sowie Unternehmen und Vereinen soll Anreiz bieten, Solarspeichersysteme zu installieren bzw. nachzurüsten. Gefördert werden Batteriespeichersysteme in Verbindung mit bestehenden Photovoltaikanlagen auf Gebäuden.

  • Förderung eines Speichers für Privathaushalte
    je Wohngebäude 200 € pro kWh Speicherkapazität, maximal 2.000 € je Antrag
     
  • Förderung eines Speichers für Schulen und Kitas
    je Standort 200 € pro kWh Speicherkapazität, maximal 6.000 EUR je Antrag
    Um Mehrkosten durch Ausschreibung und Vergabemaßnahmen zu berücksichtigen werden auch Planungskosten pauschal mit 100 € pro kWh Speicherkapazität gefördert
     
  • Förderung eines Speichers für Vereine, karitative Einrichtungen und Unternehmen
    je Standort 200 € pro kWh Speicherkapazität, maximal 2.000 € je Antrag

Förderung rechtzeitig beantragen
Anträge können vom 1. April bis zum 30. September gestellt werden. Die Bearbeitung erfolgt in der Reihenfolge ihres Einganges. Eine Förderung von bereits bestellten bzw. beauftragten oder die nachträgliche Förderung von erworbenen Batteriespeichersystemen ist im Programm ausgeschlossen. Somit heißt es, zuerst ein Angebot einzuholen und den Förderantrag bereits im Vorfeld postalisch oder per E-Mail an die Kreisverwaltung zu schicken. Nach erhaltener Förderzusage kann der Fachinstallateur beauftragt und der PV-Speicher installiert werden. Nach Inbetriebnahme werden die Rechnungskopien zusammen mit den Mittelabrufsformular an die Kreisverwaltung geschickt, um den beantragten Zuschuss abzurufen.

Mehr zum Programm, zur Antragstellung und allgemeine Tipps für Speicherbetreiber: 
http://www.kvmyk.de/solarspeicher

Förderprogramme deutschlandweit suchen und finden: https://foerderdata.de/foerdermittel-suche
Die Förderungen für Photovoltaik und Batteriespeicher können mit der Maßnahmenauswahl Regenerative Energien / Photovoltaikanlage recherchiert werden.

Bild: © Uwe Gerhardt - pixelio.de